Willkommen auf der Webseite der Naturheilpraxis Kotte


Swen-Uwe Kotte

Heilpraktiker/Kinesiologe
Asplundweg 7
30559 Hannover
Tel.: 0511 - 514578

Energetische Psychologie nach F. Gallo, sowie EFT und BSFF

Was ist die Klopftechnik

Seit einigen Jahren sorgt im Therapiebereich eine körperorientierte Technik für Aufmerksamkeit, die unter dem Begriff ,,Klopfen" bekannt wurde. Sie geht auf die sogenannte Kinesiologie / Energetische Psychologie zurück und hat sich aus meiner Erfahrung als ausgesprochen wirksame und nützliche emotionale Selbsthilfe erwiesen. Diese Methode kann bei schwerwiegenden Fällen unter Anleitung eines Therapeuten mit Psychotherapie - und Kinesiologie-Erfahrung sehr erfolgreich sein. Gerade in der Psychotherapie und in der Traumatherapie spielt die Klopftechnik eine immer größere Rolle. ,,Klopfen" ist leicht zu erlernen und beruht auf einem einfachen Prinzip: Während man gerade Stress, Leistungsdruck,oder  andere unangenehme Gefühle empfindet, ,,beklopft" man bestimmte Akupunkturpunkte. Dabei werden einfache gezielte Sätze ausgesprochen, die die Selbstakzeptanz verbessern.Dieses Vorgehen führt meist recht schnell dazu, dass unser Gehirn wieder in einem Zustand größerer Lösungskompetenz gelangt.Leistungsblockaden, belastende und unangenehme Gefühle lassen sich so bei den meisten Menschen verändern.Blockierende Überzeugungen werden somit umgewandelt und ein neues konstruktives Verhaltensmuster kann sich jetzt neu entwickeln.  Mit dieser Körperenergie-Technik können wir unsere emotionale und körperliche Selbstregulation unterstützen. Im Gehirn finden durch die Anwendung des ,,Klopfens" sehr schnelle Veränderungen statt, wodurch wir nachhaltige Veränderungen im Verhalten erreichen, dadurch können wir neue Entscheidungen treffen, die im Gehirn durch das ,,Klopfen" stärker verknüpft werden.

BSFF (Be Set Free Fast) ist eine weitere sehr effektive Methode der energetischen Psychologie sowie eine perfekte Ergänzung zu EFT/MET und Bestandteil unseres therapeutischen Konzeptes. Durch diese Technik ist aus meiner Erfahrung eine direkte Kommunikation mit dem Unterbewusstsein möglich - gezielte Anweisungen bringen einen automatischen Problemlösungsprozess in Gang, allein durch Verwendung eines zuvor verankerten Schlusselwortes. Eingefahrene Bahnen können verlassen werden und man kann reagieren, wie es der Situation angemessen ist. Emotionale Probleme und belastende Lebensthemen können effektiv bearbeitet und verändert werden.

Erlernen Sie die effektive Anwendung dieser Methoden der energetischen Psychologie in unseren Seminaren:
Zur Seminarübersicht

EFT/MET Klopfpunkte auf Gesicht und Oberkörper
Naturheilpraxis Kotte Grafik MET Punkte

Naturheilpraxis Kotte Grafik ERKL Punkt 01Die Energetische Psychologie ist ein Konzept, dass Ihnen sehr wirksame Techniken in die (eigenenen) Hände legt, um selbstzerstörerische emotionale Muster zu überwinden, ein höheres Niveau psychischen Wohlbefindens zu erreichen und die eigene Wahrnehmungsfähigkeit jenseits unserer fünf Sinne zu entwickeln. Die biochemischen Grundlagen unserer Wahrnehmungen, etwa von Empfindungen wie Schmerz und Wohlbefinden, von Trieben wie Hunger und Durst, von Emotionen wie Ärger und Freude konnten ebenso entschlüsselt werden wie die so genannten "höheren" Geisteszustände wie Ehrfurcht und Inspiration. „Informationssubstanz“ wie Hormone, Peptide und Neurotransmitter finden je nach einem höchst erstaunlichen Plan der Natur ihren Weg zu den Rezeptormolekülen, die sich auf der Oberfläche unserer Körperzellen befinden. Diese „Emotionsmoleküle“ formen unsere Stimmungen und Gedanken. Bemerkenswert daran ist, dass dieser Prozess als einen Art „Kreisverkehr“ abläuft. Emotionen und Gedanken lösen eine Reihe aufeinander folgender chemischer Reaktionen aus, einschließlich der Bildung von Neuronen. Und dies findet in unterschiedlichen Gehirnbereichen statt.

Hirnforschung :

Eine Computertomographiemessung unseres Gehirns unter Stress (Angst oder Trauma) lässt deutlich erkennen, dass bestimmte Gehirnbereiche - hauptsächlich im limbischen System (das unsere Emotionen steuert) und in den Stirnlappen (die die Bedeutung der Emotionen interpretieren) Alarmsignale empfangen werden, die auf dem Monitor als Lichtsignale abgebildet werden. Einen Vielzahl emotionaler Probleme machen sich bemerkbar wenn Erinnerungen, Gedanken oder Vorstellungen die Amygdala (Teil des limbischen Systems) dazu veranlassen Furcht oder Aggression zu aktivieren oder uns in einen besonderen Alarmzustand versetzen. Immer dann wenn wir irgendetwas sehen oder hören, das unbewusst an ein vergangenes schmerzliches oder traumatisches Erlebnis gekoppelt ist, werden in unserem Gehirn dieselben Alarmsignale ausgelöst wie in der entsprechenden realen Situation der Vergangenheit - auch wenn in der realen Situation keine Gefahr droht. Die emotionale Reaktion kann überwältigend sein, sie kann aber auch sehr viel subtiler ausfallen. So könnte es zum Beispiel, dass Sie nur etwas weniger klar denken können, oder aber dass Sie verwirrende Gefühle empfinden die Sie nicht verstehen. Dieser grundlegende unbewusste Ablauf bildet die Grundlage für viele Probleme oder Störungen in Emotion und Verhalten. Die Verfahrensweisen der Energetischen Psychologie decken zwar ein breites Spektrum ab, im Kern geht es jedoch darum, das psychische Problem bewusst zu machen und die jeweiligen Akupunkturpunkte zu stimulieren die der einprogrammierten Reaktion unseres Gehirns auf die „Bedrohung“ entgegenwirken. Auf diese Weise wird das Nervensystem sehr rasch neu trainiert und lernt dem psychischen Problem künftig ohne schmerzliche, einschränkende oder überholte Emotionen, Verhaltens- oder Denkweisen zu begegnen. Die Gegenwart findet im linken Vorderhirn statt, dort wo sich auch die für Konzentration, Mut und Kreativität zuständigen Gehirnbereiche befinden. Wir können sagen, dass dort unsere angenehmen Gefühle sitzen, während die unangenehmen Gefühle im rechten Vorderlappen lokalisiert sind. Der linke Hinterlappen des Gehirns enthält die so genannte Allgemeine Integrationszone (AIZ). Diese verknüpft alle ankommenden sensorischen Daten und fügt sie in unser gegenwärtiges Glaubenssystem ein, damit wir reagieren: beibehalten, wovon wir glauben, dass es in unserem besten Interesse sei. Die AIZ ist dort wo unser Selbstbild und unsere Selbsteinschätzung „leben“. Sie ist unserem Überleben verschrieben, so wie wir bis zum jetzigen Augenblick sind. Kontrolle ist ihr Hauptanliegen, mit all unseren Erfahrungen und Bewertungen. Und so kommuniziert unser Vorderlappen ständig mit dem AIZ. Unser Gehirn reagiert wie ein Muskel, mit jeder Wiederholung einer Verhaltensweise oder Handlung wird dieselbe „schneller und stärker“. Wir sind also eher auf die Erfahrung von Unglück, als auf den Genuss des Glückes gepolt. Empfinden Ärger und Niedergeschlagenheit schneller und heftiger als Freude. Ein Erbe der Evolution. Das sich Glück und Unglück so verschieden auf die Hirnhälften verteilen hat mit der Datenverarbeitung unseres Gehirns zu tun. Beide Seiten des Stirnhirns sind ständig damit beschäftigt, jede einzelne Wahrnehmung nach ihrem Nutzen für den Organismus zu sortieren. So entsteht einen Art Datenbank unserer Vorlieben und Abneigungen, Freude und Ärger sind ewige Rivalen, unaufhörlich liegen die beiden Hälften des Stirnhirns im Wettstreit um die Seele, was wichtig für unser Wohlbefinden ist. Die linke Seite kann gute Gefühle fördern und unangenehme dämpfen, vermutlich indem sie mäßigend auf tiefer im Schädelinneren gelegenen Hirnareale einwirkt. Wir haben also einen natürlichen „Aus-Schalter“ für negative Emotionen. Das Unglück kommt also von uns allein, um das Glück müssen wir uns bemühen.

Das Verhalten eines Menschen ist schwer zu beeinflussen, da das Problem im Gehirn nicht innerhalb der Gedankenfelder stattfindet, sondern zwischen den Gedankenfeldern im limbischen System; dort ist es energetisch codiert.

Dies ist ein Grund, warum Psychotherapie oft statt nicht die gewünschten nachhaltigen Ergebnisse liefert (auch wenn sehr viel Zeit investiert und viel aufgearbeitet wurde).

Untersuchungen zeigen, dass dieselben Konzepte die in der Akupunktur angewandt werden auch zur effektiven Behandlung psychischer Probleme herangezogen werden können. Die Entdeckung, dass psychische Veränderung auf so einfache Art und Weise erreicht werden kann, ist ein Durchbruch auf dem Gebiet der geistigen Gesundheit. Auch wenn es zunächst nicht besonders realistisch erscheinen mag, dass das Klopfen von Meridianpunkten im Gesicht oder auf den Händen unsere Art zu denken und zu fühlen verändern kann. Der Ansatz dieser grundlegenden Technik der Klopfakkupressur besteht darin, dass sich unser Problem verändert, indem wir uns auf unser Problem einstimmen, an Erinnerungen denken und zeitgleich auf bestimmte Meridianpunkte klopfen. Auch hier ist noch zu beachten, dass viele Menschen in so genannten tief sitzenden Fehlschaltungen sitzen, in Form von Selbstsabotage, gekoppelt an negative Glaubensmuster und negative Gedanken. Es bedarf therapeutischer Erfahrung und Geschick, Menschen aus dieser Selbstsabotage herauszuholen. Hier gelten oft noch Familiengesetze mit bestimmten Glaubensmustern. Diese Glaubensmuster werden von Generation zu Generation weiter gegeben. Es kommt aus meiner Erfahrung zu einer psychischen Umkehrung im Energiesystem: Sie denken unbewusst „ich verdiene keinen Erfolg im Leben“, oder „ich bin es nicht wert in meinem Leben Erfolg zu haben“. Psychische Umkehrungen schaffen Situationen, wie wir sie alle schon erlebt haben. Sie wissen genau, was Sie unter bestimmten Bedingungen zu tun oder zu lassen hätten, und sind doch unfähig, entsprechend zu handeln. Das ist auch ein Grund, warum Menschen sehr oft wieder in ihr altes Verhalten zurückfallen. Durch die Klopftechnik heben wir aus meiner Erfahrung den Widerstand innerhalb der Gefühlsebene auf,steigern unsere Wahrnehmung und erkennen unsere negativen Glaubensmuster.Somit haben wir jetzt die Möglichkeit neue Entscheidungen zu treffen und kommen dadurch in die Seinsebene,wo wir unsere Möglichkeiten erkennen.Wir kommen wieder zu dem, was wir vom Wesen her brauchen. Die alten Chinesen glaubten, dass in allen Dingen Chi sei, ja das alles Chi sei. Wenn Bewegung Leben ist, dann ist Chi die Energie hinter der Bewegung. Die Fähigkeit diese Energie zu erhöhen oder zu reduzieren ist die Grundlage für ein ausgeglichenes Energiesystem und damit für körperliches, geistiges und seelisches Wohlbefinden.

„Wenn Du eine hilfreiche Hand brauchst, so suche sie am Ende deines eigenen Armes“

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen